Ludger und Jonas Schütte - Grassilage für Grobfutter

Ludger und Jonas Schütte, Milchvieh- und Geflügelwirtschaft aus Rhede/Ems

Kunden Resümee:

„Das Resultat hat uns überzeugt. Trotz eines sehr hohen Trockensubstanzgehalts der Grassilage hat das Röwer-System eine sehr hohe Verdichtung erreicht.

Wir waren sehr skeptisch wegen einer möglichen Nacherwärmung, die jedoch ausblieb. Übliche Wartezeiten blieben am Silo aus. Der Silo wurde in nur 4,5 Stunden vom Röwer-System verdichtet. Unser Ringleiter bestätigt durch eine Probeanlayse, dass die Verdichtungswerte trotz der hohen Trockensubstanz-gehalte von 56,90 % deutlich besser ausgefallen sind wie in den letzten zwei Schnitten von 36,4 % TS mit herkömmlicher Schleppertechnik, 17 t Eigengewicht mit Silagewalze.“

Die Experten Dr. Thaysen und Dr. Hünting waren über die gute Qualität und die Werte der Silage sehr erstaunt. Wir hoffen, dass wir diese Technik auch 2014 wieder einsetzen können.

Durchschnittliche Silage-Daten:

Erntegut 30 ha Gras
Siloart Freigärhaufen
Höhe 1,20 m Mitte
Silogröße 8 x 40 m
Fahrzeugeinsatz 1 Häcksler, 2 Transporter, 1 Verdichtungstraktor Röwer-System
Zeitraum 4,5 Std.

Verdichtungswerte im Gesamtdurchschnitt

Messungen: Landwirtschaftskammer NRW, Dr. Johannes Thaysen / Dr. Klaus Hünting

Silo: 56,90 % TS bei 263 kg TM/m³

Zurück